Logo Grundschule Partenstein
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Baumpflanzaktion im Partensteiner Wald

Baumpflanzaktion im Partensteiner Wald


Am 14.Dezember stand auf dem Stundeplan der 3. und 4.Klasse der Naturpark-Spessart-Grundschule Partenstein das Thema Waldumbau. Ausgerüstet mit Hohlspaten, Fluchtstäben und jungen Buchen machten sich die Kinder ans Werk. Damit aus den Fichtenbeständen im Gemeindewald zukunftsfitte Mischbestände entstehen, wurden junge Buchen unter dem Schirm der älteren Fichten eingebracht. So kann sich in den nächsten Jahrzehnten ein strukturreicher Mischwald entwickeln, der klimastabiler und artenreicher als der Ausgangsbestand ist. 
Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde die Pflanzaktion auch in diesem Jahr von Revierleiter Stefan Feller und Forstwirtschaftsmeister Christoph Hengst vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Karlstadt, dem Naturpark Spessart Ranger Felix Kühne und Katja Sander von der Fachstelle Waldnaturschutz begleitet.
Nach der kurzen gemeinsamen Begrüßungsrunde erläuterte Christoph Hengst den Kindern den fachgerechten Umgang mit dem Hohlspaten, die wurzelschonende Pflanztechnik und den richtigen Pflanzverband. Am meisten beeindruckten die Schülerinnen und Schüler dabei, dass der Spaten nicht nur für die Pflanzung, sondern zugleich auch als Messwerkzeug zur Ermittlung des Pflanzabstandes in der Reihe genutzt werden kann.
In vier Kleingruppen machten sie sich nach der Kurzeinweisung entschlossen ans Werk. Während die Viertklässler, durch ihre Erfahrungen aus vergangenen Pflanzaktionen, schon Profis waren, musste der Umgang mit dem Hohlspaten von den Drittklässlern erst noch trainiert werden. Dabei bewiesen die Kinder nicht nur großen Arbeitseifer, sondern auch viel Durchhaltevermögen. Bereits zur Pause hatten die fleißigen Pflanzhelfer ein ausgedehntes Waldstück dicht mit jungen Bäumen bepflanzt.
Das Ergebnis begeisterte auch Bürgermeister Stephan Amend, der vorbeischaute, um sich bei den Kindern für ihre Anstrengungen zu bedanken. An dem kühl-feuchten Herbsttag spendierte er den Schülerinnen und Schülern deshalb zum Abschluss einen warmen Kinderpunsch. Gefroren hatte an diesem Vormittag jedoch niemand. Bei ihrem engagierten und begeisterten Arbeitseinsatz für den zukunftsfitten Wald waren die meisten Kinder sogar ein wenig ins Schwitzen geraten. 
Katja Sander AELF

 
 
Impressum Datenschutz