Logo Grundschule Partenstein
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Wer sitzt am Stamm und singt so schön?

Wer sitzt am Stamm und singt so schön?


Um auf diese Frage eine Antwort zu geben, besuchten in der ersten Schulwochen nach den Osterferien die Experten des Landesbund für Vogelschutz Main-Spessart (LBV) die Naturpark-Spessart-Grundschule Partenstein.

Mit den Kindern der 1. und 2. Klasse führten sie den zweiten Teil des Schulprojekts „LISA“ durch. Richard und Elaine Sims, sowie Gertrud Philipp konnten zuerst feststellen, dass viele Kinder die Namen der Wintervögel noch wussten, über die sie im Dezember gesprochen und für die sie Futterringe gebastelt hatten.
Bei der jetzigen Frühjahrsaktion lernten die Grundschüler zunächst anhand von Bildern und Videoclips das Brut- und Futterverhalten einiger Vogelfamilien kennen.

An mitgebrachten, sehr gut erhaltenen Nestern konnten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Materialien und kunstfertigen Nestbauweisen verschiedener Vogelarten bestaunen. Sehr anschaulich wurde in einem Rollenspiel die Versorgung der Nestlinge in einem Garten mit Blumen, Obst, Gemüse, Gärtner und Katze nachgespielt. Dabei wurde die Problematik von natürlichen Feinden und teilweise von Menschen verursachten Umwelteinflüssen bewusst gemacht. Mit dem Lied „Seid mal still und hört gut her“ wurde die Sequenz abgeschlossen.

Schulleiterin Anette Winter bedankte sich im Namen der Eltern und Schüler beim Team des LBV Main-Spessart und überreichte mit einer Schülerin eine Spende des Elternbeirates als Dank für die Projektarbeit in Partenstein.

Die Naturpark-Spessart-Grundschule, die auch die Auszeichnung Umweltschule trägt, freut sich über die erfolgreiche und nachhaltige Zusammenarbeit mit den Umweltverbänden. Für die 3. und 4. Klasse soll in naher Zukunft ein Schwalbenprojekt durchgeführt werden.
 
Impressum Datenschutz