Logo Grundschule Partenstein
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Schule geht auf den Bauernhof

Schule geht auf den Bauernhof


Bereits vergangenen Donnerstag eröffnete die 2. Klasse der Naturpark-Spessart-Grundschule Partenstein mit einem Besuch auf dem Bauernhof die „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit an bayerischen Schulen“. Sie folgte dabei gleichzeitig dem Aufruf der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen des Programms Erlebnis Bauernhof den Maintalhof in Erlach zu besuchen. Familie Fleckenstein stellte den 29 Zweitklässlern ihren Hof vor und erklärte sehr anschaulich und kindgerecht grundlegende Zusammenhänge. Im ersten Teil des Vormittags erfuhren die Kinder den Weg vom Korn zum Brot. Auf einem Feld veranschaulichte Herr Fleckenstein den Kindern Aufbau und Wachstum der Getreidepflanzen und ließ die Zweitklässler Körner zu Mehl mahlen.

Im Anschluss wurden die Schülerinnen und Schüler von Markus Fleckenstein in die Kinderstube der Kühe geführt. Die Kälbchen, die nur wenige Tage auf der Welt waren, sind der eigentliche Grund dafür, warum eine Kuh Milch gibt. Im großen Stall mit 40 Milchkühen, die die Kinder streicheln und füttern durften, erklärte Herr Fleckenstein viele Besonderheiten der Tiere. 

Der nächste interessante Ort, war der Teil des Stalles, wo die Kühe zweimal am Tag gemolken werden. Die Kinder erfuhren, dass die Milch in einem Tank gekühlt gelagert wird, bis das Milchauto kommt, um sie in die Molkerei nach Würzburg zu fahren. Zum Schluss durften die Kinder mit der Juniorchefin des Hofes Butter herstellen und diese auf Brot kosten. Dieser außerschulische Lerntag wurde von den Partensteiner Schülerinnen und Schüler begeistert aufgenommen. Das Ziel des Programms, die Wertschätzung der Lebensmittel und das Verständnis für Umwelt und Natur zu fördern, wurde von Familie Fleckenstein geduldig, erlebnisreich und einprägsam vermittelt.
Impressum Datenschutz